Angepinnt Was die Signmaker wünschen! 2019 Teil II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was die Signmaker wünschen! 2019 Teil II

      Signmaker Deutschlands! Vereinigt Euch für ein besseres CorelDRAW!

      Wir haben nun wieder die Gelegenheit an zukünftigen Versionen von CorelDRAW mitzuarbeiten.
      Welche Wünsche habt Ihr dabei an CorelDRAW?
      Welche Befehle würden unseren Alltag erleichtern?
      Hat jemand die Killerfunktion in Petto, welches CorelDRAW echt nach vorne bringt?

      Wir werden gehört! Unsere Wünsche verschwinden nicht in irgendwelchen Untiefen einer Hotline - wir haben hier den direkten Draht zum Chef:
      Ich würde Euch bitten hier Eure Ideen nochmals beizusteuern. Ich bin gespannt, ob dann davon später was in einer Version 2020, 2021 zu sehen ist.
      ... bathrobe & advertising!
    • Da hat der @fffranz schon mal was vorgelegt:

      Ich zitieren ihn mal und nehme das mal gleich als Aufhänger

      Weihnachtsliste CorelDraw:

      vernünftig mit Schriften arbeiten
      Nesting-Funktion
      Sprio Funktion (wie bei Inkskape)
      Mustergenerator
      Symmetrie verbessern (einfach mal Autodesk Scetchbook nachsehen)
      Blockschattenfunktion - Schatten nicht nur parallel - Schattenwinkel einstellbar
      Blockschatten - kopieren der Einstellungen von anderen Blockschatten.
      Powerclip Funktion, wo Objekte innen nicht gestaucht oder gestreckt werden, wenn man den Container verändert. Also Container verändern ohne daß es den Inhalt mit verändert
      Konturfunktion - statt nur einer oder mehrerer gleicher Konturen sollten mehrere unterschiedliche Konturen am selben Objekt erstellt werden.
      Pointilliser - Raster darstellbar wie man das aus dem Offsetdruck kennt - also ein Übergang von Fläche zu Raster ( im Moment wird alles gerastert)
      Funktion: eine Menge Objekte harmonisch verteilen, Objekte automatisch auf gleichen Abstand zueinander verschieben
      Sprühpinsel vereinfachen: beliebige Objekte auswählen - dann auf Sprühpinsel - und dann werden die ausgewählten Objekte auf die Arbeitsfläche gesprüht.
      Farbsprühpinsel: mehrere Farben auswählen - dann mit dem Farbsprühpinsel über beliebige Objekte gehen und dabei die gewählten Farben zufällig zuweisen
      Aufrauhen: endlich mal organisch aufrauhen - wie gerissenes Papier ect.
      Pinsel künstlerische Medien: organischen Pinselstrich / Federstrich / Filzstiftstrich simulieren - leichte Variationen der Dicke, Genauigkeit ect. vielleicht auch kleine Kleckse nach Zufälligkeit
      Livesketch verbessern - richtige Ecken zeichnen können
      Arbeitsfläche: mehrere Bögen gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen (im Moment wird auf der riesigen Arbeitsfläche nur eine Seite angezeigt. Schön wäre es, wenn z.B. Dokumente mit mehreren Seiten alle Seiten gleichzeitig auf der Arbeitsfläche nebeneinander liegen - oder sogar frei anzuordnen wären.
      Einfügen aus der Zwischenablage: warum wird immer in der Seitenmitte eingefügt? Das Element sollte da eingefügt werden, wo ich gerade arbeite. (wie beim Importieren zum Beispiel)
      Zwischenablage - eine schöne Zwischenablage wo man Elemente parken kann wäre auch nicht schlecht.
      ... bathrobe & advertising!
    • mal ein kleiner Nachtrag zum Mustergenerator: es geht darum, nahtlose Muster zu erstellen. In Illustrator geht das, ist mir aber zu kompliziert. Ich stelle mir das so vor: Es gibt ein Werkzeug "Muster". Damit zieht man auf der Arbeitsfläche ein beliebiges Rechteck auf. Dann fügt man Elemente ein, zeichnet was oder was auch immer und automatisch wird auf der ganzen Arbeitsfläche dieses Rechteck wiederholt, also ein Muster dargestellt - quasi als Vorschau. Das Musterrechteck bleibt dabei mit einem feinen Rahmen als Ursprung zu erkennen. Alles was eine Kante schneidet wird auf der anderen Seite oder oben und unten fortgesetzt. Dann hat man noch einen "Fertig"-Button - analog wie beim PowerClip. Klickt man den, bleibt nur noch das Rechteck mit dem Muster stehen. Fertig. Das wäre doch eine enorme Arbeitserleichterung.


      Ich habe hier mal ein Bild angefügt - das war mit Corel ein Horror - man stelle sich vor, wie man jedes Element an den Kanten zuschneiden muß um den Rest dann auf die andere Seite zu verschieben. An den Ecken wird es ganz verrückt.
    • Ich schrieb ja schon, dass einige Dinge schon so oder in ähnlicher Weise existieren. zum Beispiel:

      Blockschattenfunktion - Schatten nicht nur parallel - Schattenwinkel einstellbar
      Das ist die Extrusion die Corel seit Anfang an mitschleppt, nicht Winkel, aber halt der Fluchtpunkt.

      Blockschatten - kopieren der Einstellungen von anderen Blockschatten
      Jup, wie bei den normalen Schatten

      Nesting-Funktion, eine Menge Objekte harmonisch verteilen, Objekte automatisch auf gleichen Abstand zueinander verschieben
      Ausrichten und Verteilen auf die ganze Seite oder einem ausgewähltem Objekt mit Einstellung der abstände - jup!

      Powerclip Funktion, wo Objekte innen nicht gestaucht oder gestreckt werden, wenn man den Container verändert. Also Container verändern ohne daß es den Inhalt mit verändert
      Das soll so bleiben wie es ist. Wenn ich den Powerclipkontainer Stauche MUSS der Inhalt sich mit stauchen. Anderenfals mus man nur den KONTAINER stauchen so das der Inhalt sich nicht verändert.

      Pinsel künstlerische Medien: organischen Pinselstrich / Federstrich / Filzstiftstrich simulieren - leichte Variationen der Dicke, Genauigkeit ect. vielleicht auch kleine Kleckse nach Zufälligkeit
      Ich verweise hier auf das Programm PainterX von Corel. Aber ich finde auch, dass man ein, zwei Pinsel aus PainterX in CorelDRAW integrieren könnte. (Bleistift, Filzstift)
      Die laufen dann als Pixelstrich und nicht als Vecktor.

      Arbeitsfläche: mehrere Bögen gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen (im Moment wird auf der riesigen Arbeitsfläche nur eine Seite angezeigt. Schön wäre es, wenn z.B. Dokumente mit mehreren Seiten alle Seiten gleichzeitig auf der Arbeitsfläche nebeneinander liegen - oder sogar frei anzuordnen wären.
      Meinst du vielleicht unter Ansicht die Seitenorientierungsansicht? Alle Seiten auf einmal, man kann die Seiten verschieben. Magazine setze ich mit der Zweiseitenansicht und Layout einstellbar.

      Zwischenablage - eine schöne Zwischenablage wo man Elemente parken kann wäre auch nicht schlecht.
      Ja, mehrere Zwischenablagen zum Parken von Grafiken! Ich habe das heute mal über eine Park-Ebene versucht. Eher nicht für mich. Es ist umständlich.

      Sprühpinsel vereinfachen: beliebige Objekte auswählen - dann auf Sprühpinsel - und dann werden die ausgewählten Objekte auf die Arbeitsfläche gesprüht.
      Jawohl! Und dann gleich noch eine einfache Routine zum erstellen von Sonderfarben dazu. Ohne Notiz-Kladde mache ich mich hier auch jedes mal fest.
      ... bathrobe & advertising!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von scanboostar ()

    • Wenn ich den Powerclipkontainer Stauche MUSS der Inhalt sich mit stauchen.
      Nein. Das kann man einfrieren oder eben nicht. Einfach mal das kleine Schloss benutzen. Machen die doch nicht aus Spass da hin
      Signforum sucht: Ärmelhochkrempler, Querdenker, Macher , Gesamtbild-
      versteher, Zweifelausräumer und Ideengenies.
    • buggy-x schrieb:

      Wenn ich den Powerclipkontainer Stauche MUSS der Inhalt sich mit stauchen.
      Nein. Das kann man einfrieren oder eben nicht. Einfach mal das kleine Schloss benutzen. Machen die doch nicht aus Spass da hin
      Goil! Wieder was gelernt. Bin vorher immer den Umweg über Objekt zu Kurve wandeln gegangen ...
      Dem kleinen Schloß habe ich keine Beachtung geschenkt ...

      Forum is einfach geil!
      Never quit! (Erik Buell, 2010)
    • Zu diesem Thema noch was!

      Quadrat, 5x5 cm. Ich drehe es in einem beliebigen Winkel. Und wieder ein Stück zurück.
      Nun solls ein Rechteck werden 4x5 cm.
      Affinity hat dazu zwei verschiedene Auswahlrahmen.
      Habe ich da bei Corel was übersehen?
      ... bathrobe & advertising!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von scanboostar ()

    • Objekte gruppieren. Meistens gruppiert man irgendwas. Dann muss noch was dabei und man gruppiert die Gruppe mit dem zusätzlichen Teil. Problem: Gruppe in einer Gruppe. Kann gewollt sein. Kann aber auch nerven. Einfacher geht es, daß zusätzliche Teil im Objektmanager einfach an den Platz zu schieben wo man es hin haben will. Und auch wieder raus. Und auch darin sortieren.
      Signforum sucht: Ärmelhochkrempler, Querdenker, Macher , Gesamtbild-
      versteher, Zweifelausräumer und Ideengenies.
    • scanboostar schrieb:

      Zu diesem Thema nochwas!

      Quadrat, 5x5 cm. Ich drehe es in einem beliebigen Winkel. Und wieder ein Stück zurück.
      Nun solls ein Rechteck werden 4x5 cm.
      Affinity hat dazu zwei verschiedene Auswahlrahmen.
      Habe ich da bei Corel vas übersehen?
      Nee. Das ist in Illu auch klasse gelöst.
      Signforum sucht: Ärmelhochkrempler, Querdenker, Macher , Gesamtbild-
      versteher, Zweifelausräumer und Ideengenies.
    • Arbeitsfläche: mehrere Bögen gleichzeitig auf dem Bildschirm
      darstellen (im Moment wird auf der riesigen Arbeitsfläche nur eine Seite
      angezeigt. Schön wäre es, wenn z.B. Dokumente mit mehreren Seiten alle
      Seiten gleich

      Die Seitenorientierungsansicht ist ja nur ein grober Überblick - und man kann natürlich nichts bearbeiten. Aber genau so sollten einfach die Arbeitsflächen bei mehrseitigen Dokumenten nebeneinander liegen können. HAbe ich ein PDF mit 4 Seiten - dann sollten die vier Seiten nebeneinander liegen und bearbeitbar sein. Am besten, man könnte die Arbeitsflächen noch frei anordnen. Am Rahmen angreifen und verschieben.
      Umschalten auf Einzelansicht am besten unten bei den Seitenreitern.
      Mit der Funktion könnte man prima Infoflyer erstellen, wo Bildelemente über mehrere Seiten gehen. Was auf der einen Seite auf die nächste Seite rüberragt wird dort auch so gedruckt. Zudem hätte man bei Mengentexten, die über mehrere Seiten gehen, bessere Kontrolle, wo welcher Absatz landet.

      Unbenannt-1.jpg
    • buggy-x schrieb:

      Objekte gruppieren. Meistens gruppiert man irgendwas. Dann muss noch was dabei und man gruppiert die Gruppe mit dem zusätzlichen Teil. Problem: Gruppe in einer Gruppe. Kann gewollt sein. Kann aber auch nerven. Einfacher geht es, daß zusätzliche Teil im Objektmanager einfach an den Platz zu schieben wo man es hin haben will. Und auch wieder raus. Und auch darin sortieren.
      Ja, das passiert oft wenn sich die Außengrenzen der Objekte überlagern - bei so was nutze ich immer die Freihandselektion.
      "Alle sagten: Es geht nicht. Da kam einer, der das nicht wusste und tat es einfach." Goran Kikic
    • buggy-x schrieb:

      Nein. Das kann man einfrieren oder eben nicht. Einfach mal das kleine Schloss benutzen. Machen die doch nicht aus Spass da hin
      Super - mit dem Kopf drei mal auf die Tischplatte geknallt. Da eiert man ewig mit Umwandeln in Vektoren rum um mal die Container zu verändern und dann ist da so ein dämliches Schloss. Ich glaub es nicht - aber großes Danke an buggy-x