Vertrauenswürdige digitale Identitätslösungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vertrauenswürdige digitale Identitätslösungen



      Signicat, ein europäischer Marktführer für digitale Identitäten & Signaturen, befindet sich auf dem Wachstumspfad: Die Financial Times nahm Signicat in die FT1000-Liste auf. Diese nennt die am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas in verschiedenen Branchen. Signicat ist eines von nur acht norwegischen Unternehmen, die in dieser prestigeträchtigen Liste aufgeführt sind.

      „Wir freuen uns, als eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa anerkannt zu werden“, sagt Asger Hattel, CEO von Signicat. „Wir leben in einer Gesellschaft, in der wir mehr denn je das Vertrauen zwischen Unternehmen und Verbrauchern online sicherstellen müssen. Mit Signicat bauen wir ein fortschrittliches Unternehmen für digitales Vertrauen auf, das sowohl die Innovation als auch die geschäftlichen Anforderungen im Online-Bereich berücksichtigt. Wir verfügen über ein Jahrzehnt an Erfahrung im Aufbau dieser Tools und sind daher ideal aufgestellt, um diese wachsende Marktchance zu nutzen."

      40 Prozent organisches Wachstum
      In den vorangegangenen 14 Jahren seit der Gründung im Jahr 2006 erzielte Signicat ein durchschnittliches organisches Wachstum von 40 Prozent pro Jahr. Gleichzeitig hat Signicat die Geschäftstätigkeit durch Akquisitionen des norwegischen Vertrauensdiensteanbieters Idfy im Jahr 2019 und des führenden niederländischen Identitätsspezialisten Connectis im Jahr 2020 erweitert. Damit hat Signicat ein strategisches Standbein in Europa geschaffen, um die wachsenden Anforderungen seiner Kunden in einem expandierenden RegTech*-Markt zu erfüllen. In Deutschland ist Signicat seit 2018 mit den Standorten Frankfurt am Main und München aktiv und hat mit wichtigen Kooperationen und Zertifizierungen, etwa für die nPA**-Nutzung zur Identifizierung, die Grundlage für rasantes Wachstum auch in Deutschland gelegt. In den nächsten Wochen geht Signicat unter anderem mit einem stark erweiterten Sign Portal, einer besonders einfach zu bedienenden Lösung für den Mittelstand, an den Start.

      Signicat, mit Hauptsitz im norwegischen Technologiezentrum Trondheim, ist ein wichtiger Wegbereiter für die digitale Wirtschaft, indem es vertrauenswürdige digitale Identitätslösungen – derzeit für über 1500 Kunden – bereitstellt. Zu diesen gehören u. a. Rabobank, Norwegens größte Bank DNB, Klarna, Santander, Telia, Mambu und VECOZO. Für seine bahnbrechende Technologie erhielt Signicat mehrere renommierte Auszeichnungen wie den Celent Model Bank Award, die 21st Banking Technology Awards, den Financial Innovation Award und zahlreiche weitere Auszeichnungen.

      Signicat ist Mitglied der European Association for e-Identity & Security (EEMA), ist ein qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter (QTSP) gemäß der eIDAS-Verordnung und erfüllt die Anforderungen der ISO 27001 für die Informationssicherheit.

      * RegTech = Kofferwort aus Regulatory Technology
      ** nPA = Neuer Personalausweis

      Über Signicat
      Signicat ist ein europäischer Marktführer für digitale Identitäten und digitale Signaturen. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und bietet globale cloud-basierte Lösungen für den privaten und den öffentlichen Sektor. Der Fokus liegt auf der Optimierung des Onboarding-Prozesses mit Kunden durch eine optimale Benutzerführung, in Kombination mit fortschrittlicher Technologie für das Management von Compliance-Risiken. Die Lösungen von Signicat kommen bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungsgesellschaften, öffentlichen Dienstleistern und anderen Unternehmen zum Einsatz. Dem Unternehmen vertrauen mittelständische Unternehmen gleichermaßen wie multinationale Konzerne. Kunden nutzen Signicat auch, um ihre Prozesse in den Bereichen Benutzerauthentifizierung, digitale Signatur, Identitätsprüfung und Langzeitarchivierung von Dokumenten zu gestalten.
      "Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein." Albert Einstein