CorelDRAW und MultiCore CPU

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CorelDRAW und MultiCore CPU

      Hallo, Leute.

      Ich bin gerade dabei mir Gedanken über eine neue Corelmaschine zu machen.

      Momentan habe ich als CPU einen i7 @4.500 zu laufen, 32GB RAM, SATA-SSDs, Windows10, Daten und System haben jeweils ihre eigene SSDs.

      Ich habe hier eine komplexe Coreldatei: 1,8 GB, ein Kalender mit 15 Seiten A3, Texte, Transparenzen, Effekte usw.

      Diese Datei von SSD zu öffnen dauert langwierige 25 Sekunden
      Die Gleiche Datei vom 3,5" HD-Backup: 29 Sekunden
      Und von USB-3 2,5"HD-Backup: 31 Sekunden

      Wie man hier an den Zahlen schön sieht beschleunigen SSDs als Datengrab nicht wirklich den Arbeitsfluss.
      Die Zahlen lassen also vermuten, das hier der Flaschenhals die lahme CPU als der limitierende Faktor ist.

      Theoretisch ist Corel multicorefähig. Im Taskmanager sieht man auch eine homogene Auslastung über alle 4+4 Kerne.


      Nun meine Frage.

      Wie sieht es hier bei einem AMD TR4 mit 16+16 Kernen aus?
      Hat hier jemand dazu belastbare Zahlen? Skaliert die Corelleistung mit der Anzahl der Kernen?

      Oder könnte jemand mal bitte, bitte, bei der WETEC das bei den COREL-Leuten erfragen?
      ... bathrobe & advertising!
    • Bus? Ne. Dazu ist Datei zu klein.

      RAM-Bus? Keine Ahnung, aber ich schätze da ist das Surface genauso gut aufgestellt wie mein Level10.

      Ich denke die Datei in den Arbeitsspeicher "entpackt zu errechnen" dauert die Zeit.

      Ich mache den Test mal nun noch mit paar anderen Rechnern. (alte i5 und i7)
      ... bathrobe & advertising!
    • Hier mal eine Grafik meiner CPU-Auslastung:




      Links ist die Auslastung der CPU beim Lader der großen Datei.
      Die Gesamtauslastung liegt hier tatsächlich nur bei knapp 50%.
      Aber dennoch auf alle Threads verteilt. Flaschenhals Bussystem beim Laden großer Dateien?
      Da könnte Buggy doch recht haben. Irgendwas anderes limitiert da.

      Rechts ist die CPU-Auslastung beim Neuaufbau einer simplen aber komplexen Grafik.
      Es sind tausende Vierecke die eine Transparenz haben.
      Hier erkennt man schön, dass wirklich alle 8 Threads voll ausgelastet werden.

      Also 8 Threads bekommt CorelDRAW ausgelastet, auch die 32 vom AMD?
      ... bathrobe & advertising!
    • :)

      Selbst wenn die SSD am SATA I angeschlossen wäre ..., die Zugriffszeiten sind hier der entscheidende Faktor.
      Also, natürlich laufen die SSDs am SATA III mit den möglichem 550/500 MB/sec.

      hier noch einmal die Aufstellung der Rechner:

      4 Jahre alter i7 @4.5GHz, 32 GB RAM von SSD: 25 Sekunden
      DITO von 3,5" HD: 29 Sekunden
      DITO von USB-3 2,5" HD: 31 Sekunden

      Surface Pro4 (i7m @2,2GHz 2+2 Kerne, 16 GB RAM, NVME-SSD): 65 Sekunden

      8 Jahre alter i7 @2,9GHz, 16 GB RAM von SSD: 37 Sekunden
      DITO von 3,5" HD: 42 Sekunden

      7 Jahre alter i5 @2,7GHz, 16 GB RAM (iMac, Bootcamp) von HDD: 52 Sekunden


      Das Surface hat die kleinste Rechenleistung aber die schnellste SSD - und ist hier mit 65 Sekunden am langsamsten.
      CPU-Threads und CPU-Geschwindigkeit korrelieren echt mit der Ladezeit.
      Eine SSD als Datengrab für Corel ist demnach leistungsmäßig völlig unnötig - aber halt schöööööön leise!

      Wenn CorelDRAW2017 auch nach oben skaliert, dann verspreche ich mir so einiges von einem AMD TR4 16/16 in einer Corelmaschine.
      Die Frage ist: wieviel Threads unterstützt nun CorelDRAW, mehr als 8?
      ... bathrobe & advertising!
    • Nun, das ist mein Level10, der ist eh in jeder Beziehung der Beste.

      Aber schauen wir uns mal den alten i7 Revo und den i5 iMac an.

      Beide haben 16GB RAM und die Coreldatei wird von 5000 u/min Festplatten geladen.

      Gut, der Revo hat eine SystemSSD und ist ein wenig schneller getacktet.

      Dafür ist der iMac aber bereits ein Sandybridge.

      Den Unterschied den ich hier sehen möchte ist: der Revo arbeitet mit 8 Threads und der iMac mit 4.

      Den Unterschied macht für mich die CPU.

      Für mich ist mit den Tests die Sache geklärt.
      Die große Frage ist: unterstützt CorelDRAW 2017/18 vollumfänglich 32 Threads?
      ... bathrobe & advertising!
    • Hat sich erledigt! Corel skaliert nicht mit den Cores! :(

      Die anstehende Grundlast wird NICHT von Corel auf die Threads verteilt, sondern von der HT-Technologie!

      Um das zu überprüfen habe ich mal im BIOS das HT abgestellt.
      Was soll ich sagen? Das Verschieben und der Neuaufbau ging ohne HT sogar 2 Sekunden schneller. (15 statt 17 Sekunden)

      Und somit ist mein Traum einer schnellen CorelMaschine geplatzt.

      Und wenn ich mich jetzt so richtig erinnere, haben die Corelleute bei Multithreading auch immer nur von "im Hintergrund abspeichern" gesprochen.

      Da kann ich das Projekt 16-Core+ getrost streichen, mir bleibt nichts anderes über als zu hoffen, dass die Kanadier endlich mal den Code optimieren. Schade dass ich es jetzt nicht zur WETEC schaffe, da hätte ich persönlich nachfragen können.

      Nur zur Info:
      Diese Testgrafik auf diesem Rechner. Unter WindowsXP und Corel8 in einer VM: 5 Sekunden Aufbau!

      CorelDRAW2017 ist ein schwerfälliges Ungetüm!
      ... bathrobe & advertising!
    • Wahrscheinlich eben NICHT.
      Da die Singelcoreleistung nur bei @2,6Ghz liegt. Der AMD TR hat wenigstens @3,5 Ghz
      Und meinen Level 10 betreibe ich @4,5 GHz.

      Ach maaan ... :/ , Ist denn keiner da der hier mit Beispielen kommen kann? Fragt mal bitte die CorelLEUTE auf der WERTEC für mich.
      Die sollen mal nen Spruch machen!
      ... bathrobe & advertising!
    • Auch wenns sich erledigt hat: für zukünftige Systembeschreibungen wäre es hilfreich zu wissen, die wievielte i7 Generation es ist/war ... aktuell wird die 8. verkauft.

      Wir haben gerade eine Aktualisierung gemacht, allerdings damit das Videoschneiden ruckelfrei "läuft". Neben anderen Dingen (Grafikkarte, Motherboard ...) ist nun ein i7 der 8 Generation verbaut (vorher wars die 4., gekauft 12/2013). Aber gut zu wissen, dass Corel davon nicht schneller wird ...
      Grüße von Rügen
      Ulli
    • Benenne mal den Ordner %AppData%\Roaming\Corel\CorelDRAW Graphics Suite 2017\Draw um. Damit startet CorelDraw wieder mit seiner Anfangskonfiguration.
      Ich hatte mal ein Problem mit einer Datei mit vielen Linseneffekten. Das Bearbeiten und exportieren hatte ewig gedauert.
      Nachdem ich den Ordner umbenannt habe konnte ich die Datei in nullkommanix exportieren.

      Gruß Jörg