Elektrofahrzeuge unschlagbar günstig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @nico: nun - Schweden hat keinen Wettbewerb ;) - wenn ich die Preise allein anhebe sind die Kunden Ruckzuck beim Wettbewerb wenn ich sage - sry - Die Orajet 3951 kostete jetzt im Quadrat 15€ werde ich nicht viel verkaufen ... - auch nicht wenn ich dann sage - die PVC freie kostet aber nur 14€ (beides fiktive Preise)
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auch der Handel sind nur Menschen ;)
      Hinweise, Aussagen zum Datenschutz sind nicht als rechtliche Beratung anzusehen! :)
    • Hallo Mario,

      Umweltsauereien sind nicht erst seit der jetzigen Hype suspekt. Darum geht es aber doch nicht. Klar ist, wenn jeder Einzelne sich einschränken oder auch nur etwas mehr Verständnis entwickeln würde, wäre schon viel geholfen.
      Wenn Du auf Fleischkonsum verzichtest ist das löblich. Unser persönlicher Verbrauch von Fleisch und anderen Tierprodukten ist sehr gering und wir kennen unsere Lieferanten. Vergiß aber bitte nicht, dass es viele Menschen gibt, welche froh sind sich wenigstens etwas vom Discounter oder Supermarkt kaufen zu können.

      In meinem Umfeld kenne ich etliche Leute, welche Bio und Öko einkaufen und glauben damit die Welt zu retten. Tun sie nicht, denn ansonsten geben sie ihr Geld für Dinge aus, die um so schädlicher für die Umwelt sind.

      Und nein, ich meine nicht, wenn es allen egal ist, ist es mir auch egal.
    • So, ich auch mal.

      Hier geht’s ja schließlich um unschlagbar günstige Elektroautos.
      Ja, sind oder werden sie. Und ich finde es gut!

      Ich habe mir einen Hybrid bestellt. Der gleiche „Kleinwagen“ wie vorher, nur eben als Hybrid. Man muss ja was für die Umwelt tun! Der todbringende Diesel wird also getauscht. Mir gings auch schon ganz schlecht. Wieso höre ich eigentlich nix mehr von dem giftigen Diesel? Na egal.

      Zukünftig werde ich dann hier meine 6km Arbeitsweg in der Großstadt morgen und abends elektrisch bewältigen.
      Prima, null Ausstoß. Mal abgesehen von dem Feinstaub der Reifen und Bremsen. Auch werde ich den ein oder anderen Kundenbesuch hier im Großraum emissionsfrei dahin gleiten.
      Der „alte“ 235PS Diesel ist bei den Kurzstrecken ja nicht mal warm geworden.
      Gut, die Karre läuft halt nur 40km elektrisch. Aufladen an 220V dauert 8 Stunden. Auch egal. Steht eh den ganzen Tag hier vor der Türe.
      Durch die Förderung von 50% für die Ladebox, lasse ich mir aber eine vor die Türe nageln. Dann dauerts Laden nur noch 2,5 Std.

      Und warum mache ich das? Um der Umwelt zu helfen?
      Nein! Weil ich es kann! Weil es mir Kohle spart!
      Ich habe den im Leasing günstiger geschossen als nen Diesel. Durch die elektrischen Kurzstrecken wird der Spritverbrauch deutlichst sinken. Und vor allem: 0,5% private Versteuerung. Und das macht bei nem Auto im Häusle-Niveau schon extrem viel aus.

      Dazu: purer Spaß! Kombiniert hat das Ding 407 PS und treibt den 2,4t Koloss im Rennwagenniveau von 0 auf 100: 5,6 sek.

      Fazit: Das Ding spart mir reichlich Kohle und hat noch nen Spaßfaktor. Nebenbei schont es sogar die Umwelt.
      Selbst wenn ich nur zum Restaurant fahre, um mir ein leckeres Steak zu gönnen.
      Grüße aus dem Luftkurort (Bad) Duisburg ;)
      Markus
    • Wolfgang schrieb:

      Jetzt werde ich neugierig - was ist es denn geworden?
      Nen Volvo XC 90 T8 Twin Engine ;)

      Und wer weiß, vielleicht habe ich ja wirklich Spaß an der E-Geschichte und gönne mir dann in nen paar Jahren den Tesla SUV :D

      Man muss halt einfach mal machen, nicht nur quatschen. Vorausgesetzt man hat die Möglichkeiten dazu. Für Langstrecken finde ich nen Hybrid Quatsch.

      Wenn mir das Ganze nicht gefällt, wird der nächste halt wieder nen Diesel.

      Ich finde den monetären Anreiz schon ganz gut. Und darum gings doch hier in dem Thread.
      Grüße aus dem Luftkurort (Bad) Duisburg ;)
      Markus
    • Ich finde den monetären Anreiz schon ganz gut. Und darum gings doch hier in dem Thread.
      Soll man nicht glauben. Aber das war tatsächlich der Ursprung. Danach wurde diskutiert warum sich das Internet nicht durchsetzt und Smart Phones Spielerei für die oberen 5000 sind.
      "Manche Stürme machen Unordnung. Andere räumen auf."
    • Den Volvo hat mein Chef auch^^ - Nach 2 Monaten noch 50% Akkuleistung - nach seiner Aussage - viel Spass schon mal :)
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------
      Auch der Handel sind nur Menschen ;)
      Hinweise, Aussagen zum Datenschutz sind nicht als rechtliche Beratung anzusehen! :)
    • peter.knobloch schrieb:

      Den Volvo hat mein Chef auch^^ - Nach 2 Monaten noch 50% Akkuleistung - nach seiner Aussage - viel Spass schon mal :)
      Vorteil eines Leasings... dann wird die Karre halt gewandelt und es kommt ein neuer her. Solange bis die zugesicherte Eigenschaft auch vorhanden ist.

      Ich hab schon mal nen Volvo gewandelt. Weil die Standheizung sich von der App aus nicht starten ließ.
      Nur deshalb. Vorteil eines Rechtsstaats. Aber das ist nen anderes Thema ;)
      Grüße aus dem Luftkurort (Bad) Duisburg ;)
      Markus
    • 50% Akkuleistung ist etwas anderes wie 50% Akkuladung.

      Wobei ich an so einen Leistungsverlust nicht glaube. Egal welchen Hybriden oder welches Akku-Auto ich bisher hatte, so etwas ist noch nie vorgekommen. Ich hatte allerdings auch noch keinen Volvo. :)
      Viele Grüße aus Halle / Saale.

      :D Blasen zieht die Sonne raus!
    • schroble schrieb:

      Warum dann nicht lieber wieder auf Pferde oder Sklaven setzen?
      Na gut, bei Sklaven kommt dann wieder jemand wegen Mindestlohn angeschissen. Und wenn du dann hochrechnest wie viele du für
      so nen 2.5Tonnen-SUV brauchst...bist du weder beim CO2, noch von den Kosten her besser weg als bei allem anderen. :saint:
      Alles wird gut!

      "Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll." (Georg Christop Lichtenberg)